direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Green Day 2015

Zum vierten Mal fand am 12. November der Green Day an der TU Berlin statt. Wie auch in den letzten Jahren war die TU Berlin die größte Anbieterin in der Region Berlin-Brandenburg. Insgesamt 220 Schülerinnen und Schüler von 18 Schulen nahmen an 18 Projekten teil. Die Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) ehrte das Engagement der TU Berlin in einer Videobotschaft

Die Schülerinnen und Schüler waren von den vielen interessanten Einblicken in grüne Themen begeistert. Die Stimmung in der vom Schulbüro und der Allgemeinen Studienberatung gestalteten Auftaktveranstaltung war aufgeweckt und die Schülerinnen und Schüler bejubelten „ihre“ Schulen, als Herr Prof. Heiß feierlich die Kooperation mit den 12 Partnerschulen um weitere drei Jahre verlängerte und das Humboldt Gymnasium aus Berlin Tegel als 13. Partnerschule mit der Übergabe der Partnerschulplakette neu aufnahm.

Im Projekt „Es grünt im Smart Home und Elektroauto“, lernten die Schülerinnen und Schüler das Elektroauto, die Ladesäule und einige Apps rund um das Thema Elektromobilität kennen und konnten über Smartphone oder Tablet im Smart Home den Stromverbrauch steuern. Das Projekt „Grüne Raumfahrttechnik“ schaffte die Möglichkeit zur Diskussion zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum Thema Umwelteinwirkungen der Raumfahrt. So entstanden Lösungsansätze zur besseren Nachhaltigkeit. Im Projekt „Nachhaltig produzieren weltweit - grüner als grün!“ lernten die Schülerinnen und Schüler Materialeigenschaften und –kreislauf eines Fahrrads aus Bambus kennen. Im Projekt „ Robertas Grüne Stadt - Roboter lösen Umweltprobleme“ wurde mit Hilfe der selbst gebauten Roboter ein Solardach installiert, der Staudamm geschlossen und eine Windkraftanlage in Betrieb genommen. Auch Angebote, welche dem Namen nach zunächst nicht mit den „grünen Berufen“ in Verbindung gebracht werden, wie „Gasturbinen und Aerodynamik“, schafften es gekonnt den Alltag einer Wissenschaftlerin oder eines Wissenschaftlers in Bezug auf Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein zu erläutern. Genauso begeisterte das Projekt „Pflanzen unter dem Mikroskop“ mit farbenfrohen Experimenten und einem ausgeprägten Umweltbezug die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Zum ersten Mal fand parallel zu den Workshops für die Schülerinnen und Schüler ein ebenfalls vom Schulbüro organisierter Round Table für die Lehrkräfte der Partnerschulen der TU Berlin statt. Das Ziel des Round Table, die Schulen untereinander besser zu vernetzen und gemeinsam Themen zum Übergang von der Schule auf die Universität voran zu treiben, wurde – und da waren sich alle knapp 30 teilnehmenden Lehrkräfte einig – mit viel Spaß und Engagement erreicht.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Leitung Schulbüro

Ulrike Kretzmer
Tel.: 030 314 29320
Fax: 030 314 28540