direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lange Nacht der Industrie Berlin

Besucherführungen durch das produzierende Gewerbe, Industrie hautnah erleben
Klassenstufe 7-13 (ab 14 Jahren)
Schulfächer: Physik, Chemie, Biologie, Mathematik, Technik, Berufsvorbereitung
Studiengangs- & Berufsbezug: Technik, Wirtschaftswissenschaften
Lupe

Die TU Berlin ist räumlicher Gastgeber der LANGEN NACHT DER INDUSTRIE Berlin. Die Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer findet im Lichthof des TU Hauptgebäudes statt. Hier könnt ihr mit TU Studierenden ins Gespräch kommen und schon einmal die TU Berlin von innen kennen lernen!

Auf den Bustouren erwartet euch folgendes Programm:

Sonst hinter Werktoren verschlossene Welten öffnen sich einem breiten, interessierten Publikum: Unternehmen unterschiedlichster Branchen präsentieren sich und zeigen sich als attraktive Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe. Unter anderem sind in diesem Jahr folgende Unternehmen dabei: Vattenfall Stromnetz Berlin GmbH, Bayer Pharma AG, BMW AG Werk Berlin, Bombardier Transportation GmbH uvm.

Die Teilnehmer der Touren erleben kostenfrei spannende Einblicke hinter die Kulissen der Industrie und erhalten viele exklusive Informationen.
Von einem zentral gelegenen Startpunkt fährt jeder der Busse nacheinander zwei Unternehmen an. Die Betriebe nehmen sich jeweils rund 100 Minuten Zeit für Präsentationen, Rundgänge und Dialoge: so ist Industrie anschaulich, authentisch, „zum Anfassen“.

Informationen zur Anmeldung
Dauer:
16:30-22:00 Uhr
Max. Gruppengröße:
5 Personen
Veranstaltungsort:  
Berlin
Termin:
Mai 2018 (Termin wird noch bekannt gegeben)
Anmeldung:                      
www.langenachtderindustrie.de/standorte/berlin/anmeldung.html
Ansprechpartnerin:
Andrea Reichel, Tel.: +4930 314 29692,

Sonstiges:
www.facebook.com/industrienacht

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Ansprechpartnerin

Ann-Sophie Hammesfahr
Projektassistenz
Tel. 040-35 00 43-22

Webseite

Dieses Projekt gehört zu: